Perfektomat_1170

Perfektomat und der Retrogott
Harmolodischer Hip Hop

Als immer wieder neu und anders aufgestellte Working Band ist Perfektomat das ideale Experimentierlabor für den Bassisten Joscha Oetz. Die Trio-Edition mit Laura Robles und Pianist Norman Peplow entfachte ein „Freudenfeuer an vorwärtsweisendem, mitreißendem Jazz“, war zu lesen, und auch die Quartett-Ausgabe mit Niels Klein, Simon Nabatov und diversen illustren Gästen begeisterte: „So konsequent wie dieses Quartett hat schon seit längerem keine Formation mehr den akustischen Jazz für sich mit einem eigenen, durchdachten Stil definiert”, schrieb Werner Stiefele. So groovend, so entspannt und so komplex kann es weitergehen, und doch bleibt nichts wie es ist: Perfektomat trifft auf Retrogott, Jazz auf HipHop, Rhythmus auf Riddim, Beats und deutschen Sprechgesang. Wo soll das nur hinführen? Mit Sicherheit zu einer aufregenden Herausforderung und zu einer neuen Facette im schillernden Perfektomat-Kaleidoskop. „Keine Ahnung, ob meine Flows Sinn machen“, rappte Retrogott, aber auch: „Ich bin so überzeugend, ich bekehre den Olymp.“

Retrogott  Vocals
Nils Tegen  Keyboard
Matthew Halpin  Saxophone
Norbert Scholly  Gitarre
Laura Robles Cajon, Percussion
Daniel Schröteler  Schlagzeug
Joscha Oetz  Bass

Vielen Dank an unsere Förderer und Partner!

Vielen Dank an unsere Förderer und Partner!

Sk2021-Footer1

Mit unserem Newsletter bist Du immer informiert: