16h — SYNTHIMANIA
Synthie-Jazz

Der Name ist Programm: Alle Musiker dieses Quartetts um den Kölner Bassisten Oliver Lutz erzeugen ihre analogen und digitalen Sounds über diverse Synthesizer. Auch das akustische Schlagzeug wird mit computergenerierten Effekten kombiniert. Die Rolle des Bass wird auf die Musiker verteilt, um dem »Lead-Bass«, der eine Oktave höher gestimmt ist, die Hauptrolle zuzuweisen. Er sorgt zugleich für das melodische Gerüst und für einen satten Groove.

Constantin Krahmer prophet 12, nord 3hp Sebastian Scobel juno 60, dx7 Oliver Lutz e-bass, lead-bass, composition Leif Berger drums, roland spd-sx 

Oli-Lutz-content
Footer Logos